Gemeinsames Abendgebet um kurz nach sieben

Image
Heute am 2. März betet Beate Szewczyk, Christin und aktiv in der Pfarrei St. Joseph, mit Ihnen:

Stellen Sie ein #Hoffnungslicht gut sichtbar für andere ins Fenster.

Beten Sie ein Vaterunser.

Gott,
jeden Tag höre ich in den Nachrichten etwas zum Corona-Virus.
Die Menschen sind unzufrieden,
weil sie keinen Impftermin bekommen
oder die Wege zu weit sind.
Der Lockdown beeinträchtigt die Wirtschaft,
Eltern sind stark beansprucht mit Homeschooling und Homeoffice.
Familien können sich nicht treffen,
Kinder sehen ihre Freunde nicht.
Uns allen wird viel abverlangt,
manche fühlen sich ungerecht behandelt.
Sende du deinen Geist, damit wir begreifen,
dass alle zu der großen Familie der Menschen gehören
und Sorge füreinander tragen.
Ich bitte dich um Geduld für alle und die Hoffnung,
dass bald wieder ein “normales Leben” möglich ist.
Amen.
aus dem Bibeltext vom Sonntag:

„Jesus nahm Petrus, Jakobus und Johannes beiseite
und führte sie auf einen hohen Berg.“

(aus dem Markus-Evangelium 9,2)

Aschermittwoch

Aschenkreuz zum Mitnehmen - auch noch am …

Am Samstag haben alle, die es an diesem Mittwoch nicht geschafft haben, sich in der Kirche ein Aschenkreuz abzuholen, die Möglichkeit dies nachzuholen. Kleine Gläser mit gesegneter Asche stehen in d ... >>> zum Beitrag

Pfarrer Mattauch

Personalnachrichten

Liebe Leserinnen und Leser!

Auf diesem Wege möchte ich Sie über zwei wichtige Personalveränderungen informieren:

>>> zum Beitrag

Kirchen sind geöffnet! – Änderung de …

Der coronabedingte Lockdown wurde von der Bundesregierung bis in den März verlängert.

>>> zum Beitrag

Vision wird Realität

Im Zukunftsbildprozess haben sich Pfarrgemeinderat und Kirchenvorstand im ersten Schritt auf zwei Ziele verständigt:
1. In allen Stadtteilen unserer Pfarrei sind wir mit seelsorgerischen Schwerpunkten liturgischer und/oder sozialer Art präsent.
2. Ein kleines Team von Ansprechpartner*innen, das nach und nach ehrenamtlich besetzt wird, vertritt die Christ*innen vor Ort.

Handlungsfeld:
Du überzeugst!

Zum Auftrag und zur Sendung der Kirche gehört es die Frohe Botschaft weiterzutragen. Kirche ist dort, wo Menschen im Auftrag Jesu Christi und der Kirche das Evangelium verkündigen, von ihrer Hoffnung, die sie trägt, sprechen und das Wort Gottes durch Leben und Handeln bezeugen.

Handlungsfeld:
Du feierst das Leben!

Zum Auftrag und zur Sendung der Kirche gehört die Feier des Gottesdienstes. Der Gottesdienst ist das Gespräch mit Gott im Gebet; er ist das Lob Gottes für seine Taten und der Dank für seine Gegenwart; er ist die Klage zu Gott über unsere Sorgen und die Bitte um Versöhnung.

Handlungsfeld:
Du wirst gebraucht!

Zum Auftrag und zur Sendung der Kirche gehört es, für die Menschen da zu sein. Zum Wesen des Dienstes am Nächsten nach dem Vorbild Jesu gehört es, dem Menschen ohne Vorbedingung zu helfen, unabhängig davon, ob er zur Kirche gehört oder nicht.
Image

In Sozialpastoralen Zentren stehen die Menschen eines Stadtteils im Mittelpunkt, dort greifen Seelsorge und konkrete Unterstützung in schwierigen Lebenssituationen ineinander.

Der Stadtteilladen Bismarck der Pfarrei St. Joseph ist ein Teilprojekt und befindet sich in der Aufbauphase. Im Februar 2018 wurde zunächst ein kleines Ladenlokal eröffnet, das gut sichtbar am Hauptverkehrsweg in Bismarck liegt. Der Stadtteilladen steht allen Menschen unabhängig ihrer Konfession offen.

Bismarckstr. 181 | 45889 Gelsenkirchen

Die Öffnungszeiten sind:
Mo: 10 - 13 Uhr und Di, Mi, Do: 14 – 17 Uhr

Ein zentraler Ort in der Pfarrei wird Haus Eintracht in Schalke. Ab 2020 werden dort das Pfarr- und Gemeindeheim, das Pfarrbüro, die zentrale Verwaltung, die Friedhofsverwaltung sowie die Büros für die pastoralen Mitarbeitenden untergebracht. Räumlichkeiten für die ansprechBAR und die Jugendarbeit der Amigonianer werden eingerichtet.
Image
Image
Image
Image